Soziales Kompetenztraining

Als soziale Kompetenzen werden die Fähigkeiten bezeichnet, sich in sozialen Situationen in verschiedenen Kontexten angemessen, geschickt und selbstbewusst zu verhalten. Dies kann sowohl den Umgang mit Mitschülern und anderen Gleichaltrigen betreffen, als auch den Kontakt zu Erwachsenen, wie etwa Eltern oder Lehrern. Soziale Kompetenzen beinhalten sowohl Selbstbewusstein und Durchsetzungsvermögen, als auch die Fähigkeit, eigene und fremde Gefühlszustände wahrzunehmen und das eigene Verhalten daran auszurichten. Ferner wichtig in diesem Zusammenhang sind die Fähigkeit zur Formulierung eigener Wünsche, die Nutzung angemessener Kommunikationsformen, Fähigkeiten zur friedlichen Konfliktlösung und anderes.
Unser Soziales Kompetenztraining (SKT) in Kleingruppen richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Probleme in einem oder mehreren der oben genannten Bereiche haben.

Ziele:
– Förderung von Emotionswahrnehmung, -Regulation und -Ausdruck
– Förderung der Fähigkeiten zur Konfliktlösung
– Förderung von Selbstsicherheitsempfinden
– Förderung von verschiedenen kontextabhängigen Kommunikationsformen
– Verbesserungen der Fähigkeiten zur Kontaktaufnahme und des Verhaltens in Freundschaften

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an Ihren Therapeuten/Ihre Therapeutin in der hiesigen Praxis und sagen Sie an der Anmeldung Bescheid.
Zum ersten Termin bitten wir die Erziehungsberechtigten die Teilnehmer zu begleiten. Zudem soll ein Abschlusstermin mit den Gruppenleitern vereinbart werden.

zurück